Erste Preise für Schüler der Musik- & Kunstschule Glock bei internationalem Wettbewerb in Bulgarien

Preisträger der Muisk- & Kunnstschule Glock beim internat. Wettbewerb in Albena/Bulgarien
Margarete Glock, Patrick Meier, Nelly Bool, Elina Steinlechner-Glock, Miguel Steinlechner, Nelly Bool und Manuela Maria Glock (v.l.)

Vom 01.-07. September 2017 fand in Albena/Bulgarien der Musikwettbewerb „Heirs of Orpheus“ statt, an dem sich die Musik- & Kunstschule Glock mit 4 Solisten und ihrer Lehrerin Margarete Glock äußerst erfolgreich teilgenommen hat.

Patrick Meier, der jüngste Solist der Musik- & Kunstschule Glock erspielte sich mit seinen gerade 8 Jahren mit dem Akkorden den ersten Preis, mit dem Klavier den zweiten Preis. Zusätzlich konnte er einen weiteren ersten Preis für seine hervorragende Klavier-Begleitung von Miguel Steinlechner (Violine) erspielen.

Miguel Steinlechner erspielte sich mit seinen 8 Jahren sowohl mit seiner Violine als auch am Klavier jeweils einen zweiten Preis. Er wird unterrichtet von Elina Steinlechner-Glock, der Tochter von Margarete Glock.

Die 9jährige Miriam Bool erhielt für ihr Programm mit dem Akkordeon den zweiten Preis. Ihre ältere Schwester Judith Bool erspielte sich, ebenfalls mit dem Akkordeon, den ersten Preis. Die beiden Geschwister werden von Maragete Glocks jüngster Tochter Manuela Maria Glock unterrichtet.

Nach gelungenem Auftritt zum Wettbewerb, durften alle Erstplatzierten – Patrick Meier und Judith Bool von der Musik- & Kunstschule Glock - ihr Können nochmals auf dem Preisträgerkonzert präsentieren und das Publikum begeistern.

Es war wieder ein toller Wettbewerb, der neben dem Erfolg beim Wettbewerb wieder viele Begegnungen, intensives Üben, aber auch jede Menge Spaß möglich gemacht hat.