Jahreskonzert im fernen Harmonien

Akkordeonorchester 'Sternchen' mit dem Duo Miroslav Lelyukh und Vladislava Raguzina
Akkordeonorchester "Sternchen" mit dem Duo Miroslav Lelyukh und Vladislava Raguzina

Im Anton-Müller-Gemeindezentrum der Herz-Jesu-Kirche in Mühlacker fand am 14. Juli 2013 das Jahreskonzert der Musik- & Kunstschule Glock statt.

Im festlichen Rahmen begrüßten zwei Prinzen die Gäste und geleiteten sie in das Königreich Harmonien. Dort sollte an diesem Tag ein wunderbar klangvolles Fest stattfinden. Die Akkordeonorchester „Sternchen“ und „Piccolo“ eröffneten gemeinsam das Fest, gefolgt von internationalen Gästen „von einem anderen Stern“, aus Russland, dem Duo Miroslav Lelyukh und Vladislava Raguzina. Sie begeisterten die Zuschauer im Handumdrehen.

Die Prinzen nahmen das Publikum unter anderem mit zu Puppen und an den (Schwanen-)see, dargestellt von der klassischen Ballettgruppe unter der Leitung von Nadja Stössinger.

Alsbald beschlossen die Prinzen ihre Reise fortzusetzten, nicht jedoch ohne Grüße von ihren Reisezielen nach Harmonien zu senden. Die Grüße kamen aus Spanien, mit Malagueña, gespielt von John Sachs an der Gitarre und dem „Spanischen Tanz“ von der Ballettgruppe. Den Zwischenstopp in Deutschland gestalteten Jessica Winterholler, Manuela Maria Glock, Alexander Schnell und die Volkstanzgruppe unter der Leitung von Zhanna Belyaeva, bevor der „Winter“, gespielt von Vitalij Krotov Einzug hielt und die Prinzen zur Weiterreise in wärmere Gefilde bewegte. Dort erwartete sie Sophie Herzog mit dem Valse musette und die Ballett- und Volkstanzgruppe mit dem Birkenwalzer. Beschlossen wurde das Konzert vom Duo aus Russland mit einem klangvollen, tollen Abschluss.

Während den Pausen konnte bei Kuchen und Getränken die Ausstellung der Bildenden Kunst Klasse von Stefanie Hiller bewundert werden.

Das Publikum war begeistert von der fantastischen Reise, auf die es von den beiden Prinzen mitgenommen worden ist – ein toller Abend.