2. Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" für Musik- & Kunstschule Glock Mühlacker

Es ist soweit: Der 44. Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ fand dieses Jahr in Nürnberg, Erlangen und Fürth vom 24.05.–30.05.2007 statt.

Über 700 Schüler und Schülerinnen aus ganz Deutschland und aus verschiedensten Kategorien, wie Klavier, Zupfinstrumente, Streichinstrumente, Holz- und Blasinstrumente, Vokal u. v. m. nahmen an diesem hochgradigen Wettbewerb teil.

Natürlich dürfen bei diesem bedeutungsvollen Ereignis nicht die Schüler und Schülerinnen von der Musik- & Kunstschule Glock aus Mühlacker fehlen. Manuela Maria Glock, Christine Herzog und ihr Bruder Leo Herzog zeigten Ihr hervorragendes Können schon beim Landeswettbewerb im März 2007 und zogen somit mit Ihren ausgezeichneten Preisen in die weitere Runde zum Bundeswettbewerb ein.

Christine Herzog, Leo Herzog und Manuela Maria Glock (v.l.)
Christine Herzog, Leo Herzog und Manuela Maria Glock (v.l.)

Manuela Maria Glock erreicht in der Altersgruppe IV in der Wertung für Akkordeon erhielt den 2. Preis mit 22 Punkten.

Leo Herzog erhielt auch einen 2. Preis mit 22 Punkten in der Altersgruppe IV.

Christine Herzog erreichte in der Altersgruppe V in der Wertung für Akkordeon 20 Punkte und erhielt einen 3. Preis.

Die Musikpädagogin Margarete Glock und Ihre Schützlinge sind äußerst glücklich über diesen Erfolg, zudem ist sie sehr stolz auf Ihre talentierten Schüler und Schülerinnen.

Jedoch bleiben Ihre Schüler nicht „auf der faulen Haut sitzen“, sie bereiten sich schon wieder auf den nächsten wichtigen Wettbewerb vor: den Internationalen Wettbewerb „Stefano Bizzarri“ am 26. Juli 2007 in Morro d’Oro, Italien.

Unsere beachtlichen Preisträger können Sie am Sonntag, den 8. Juli 2007 um 17:00 Uhr beim Jubiläumskonzert der Musik- und Kunstschule Margarete Glock im Anton-Müller-Gemeindezentrum der Kath. Kirchengemeinde Herz-Jesu Mühlacker bestaunen.