Sieben erste Plätze für Musik- und Kunstschule Margarete Glock

Margarete Glock mit ihren preisgekrönten Schülern
Margarete Glock mit ihren preisgekrönten Schülern

Am 12. Oktober 2008 fand der Landesmusiktag der DHV-Akkordeonjugend Baden-Württemberg in Rottweil statt. 15 Schüler und Schülerinnen der Musik- und Kunstschule Margarete Glock nahmen dieses Jahr an diesem Wettbewerb teil. Schon früh am Morgen fanden sich die Schüler, begleitet von Ihren Eltern, in Rottweil zum Einspielen ein. Solche Teilnahmen an Wettbewerben kosten die Schüler viel Freizeit, Fleiß und Engagement. Das Resultat dieser harten Arbeit ist an den sieben ersten Plätzen der Schüler von Margarete Glock erkennbar. Katarina Hansch, Sophie Herzog, Leo Herzog, Manuela Maria Glock (in zwei Kategorien) und Christine Herzog (in zwei Kategorien Landesmeisterin) erhielten das Prädikat „hervorragend“ mit Pokalen.

Christine Herzog
Christine Herzog beim Wertungsspiel

Die jüngste Teilnehmerin Karina Likai, die erst seit drei Monaten unterricht im Fach Akkordeon erhält und das erste Mal an einem Wettbewerb teilnimmt erhielt das Prädikat „ausgezeichnet“. Sowie John Jaufmann, Angelika Vogel, Alexander Wegner auch das Prädikat „ausgezeichnet“ erhielten.

Weitere Pokale mit dem Prädikat „hervorragend“ wurden von Stella Marlene Ditrich, Daniel Salzmann, Jessica Winterholler, Vitalij Krotov, Alexander Schnell und Andreas Weiskopf erzielt. Alle Teilnehmer waren überaus glücklich über das Ergebnis.

Höhepunkte dieses Ereignisses waren zum Beispiel das Konzert des bekannten Virtuosen am Knopfakkordeon Prof. Viktor Romanko aus Russland. Weiterhin wurden die Schüler den ganzen Tag von einem Fernsehteam aufgezeichnet.

Die talentierten Akkordeonsolisten der Musik- und Kunstschule Glock können Sie beim 4. Jahreskonzert am 9. November um 16.00 Uhr im Anton-Müller-Gemeindezentrum der katholischen Kirchengemeinde Herz-Jesu in Mühlacker bewundern. Sie sind herzlich eingeladen.