10 erste Plätze beim Landeswettbewerb für Musik- & Kunstschule Glock
- Thomas Schmelzle 2facher Landesmeister -

Am 13. Oktober 2012 hat in Filderstadt der diesjährige Landeswettbewerb fur Akkordeon stattgefunden. 21 Schülerinnen und Schüler der Musik- & Kunstschule Glock haben über 5 Altersgruppen verteilt erneut mit sehr großem Erfolg teilgenommen.

Landeswettbewerb Filderstadt 2012
Margarete Glock mit ihren Preisträgern des Landesmusiktags

Thomas Schmelzle hat in zwei Kategorien teilgenommen und hat in beiden Kategorien den ersten Platz (Standardbass-Kategorie 49,3 Punkte) errungen und den Landesmeistertitel fur beide Kategorien erhalten. Jessica Winterholler erspielte sich für drei Kategorien drei Pokale (ein 1. Platz in Standardbass, 2. Platz in Melodiebass, 4. Platz mit „hervorragend“ fur Duo). Auch Vitalij Krotov erhielt in drei Kategorien dreimal „hervorragend“ mit einem 1.Platz, 2. Platz und 4. Platz fur Duo.

Alexander Schnell erreichte einen 3. Platz mit Pokal. Für Sophie Herzog gab es einen 1. Platz und einen 3. Platz. Weitere drei Pokale erhielt Angelika Vogel, zwei 2. Plätze und für das Duo gab es einen 3. Platz. Ebenfalls erhielt John Jaufmann 3 Pokale, für den Melodiebass gab es den 1. Platz, fur den Standardbass 2. Platz und fur das Duo erhielt er den 3. Platz.

Unsere jüngste Teilnehmerin Emily Puz nahm zum ersten Mal an einem Landeswettbewerb teil und erhielt erfolgreich zwei Pokale fur Melodiebass den 1. Platz und das Programm im Standardbass einen 2. Platz. Den 1. Platz mit „hervorragend“ hat in dieser Kategorie Evelyn Winterholler, die erst seit einem Jahr Akkordeonunterricht bei Frau Glock besucht.

In diesem Jahr gab es zum ersten Mal die Kategorie „Kammermusik“. Familie Dzasokhova mit ihren Vierlingen Alana, Marina, Nina, Dserasa (Akkordeon) begleitet von ihrer großen Schwester Alexandra am Klavier bereiteten speziell dafür ein besonderes Programm vor. Alle erhielten als Ensemble den 1. Platz. Alana und Marina spielten als Duo und erhielten den 1. Platz. Nina und Dserasa erhielten ebenfalls als Duo den 2. Platz.

Juliana Kraus erhielt einen 3. Platz mit sehr gut, Karina Likai erhielt einen 4. Platz mit sehr gut. Auch Emily Marie Jaufmann erhielt „sehr gut“.

Nelly Bool erhielt mit ihrem Bruder Florian „ausgezeichnet“, ebenfalls erhielten Melissa Forster und Niklas Hummel das Pradikat „ausgezeichnet“.

Dieser Wettbewerb war wieder erfolgreich für alle teilnehmenden Schüler. Alle wurde hervorragend von Frau Glock und ihrem Mann Herr Glock dafür vorbereitet. Die Vorbereitungszeit nimmt viel Zeit und Disziplin in Anspruch, aber es lohnt sich bei jedem Wettbewerb.